Willkommen auf der Webseite der Naturheilpraxis Sinn

Öffnungszeiten : Montag bis Freitag 9 Uhr - 13 Uhr
  Kontakt : 02331 787 1860

Homöopathie – Ein gedanklicher Exkurs für den inneren Skeptiker in uns

„Da ist doch gar nichts mehr drin. Wie soll das dann helfen?“, so denken viele Menschen, wenn es um die Homöopathie geht. Und das kann ich gut verstehen. Ich selbst habe jahrelang so gedacht.

Fakt ist: heutige Mikroskope können ab einer bestimmten homöopathischen Potenz keine Moleküle mehr in homöopathischen Mitteln darstellen. Aber was heißt das eigentlich? Wer sagt, dass das heutzutage mögliche Mikroskopieren das geeignete Analyseverfahren ist, um die Wirkung homöopathischer Mittel darzustellen?

Mikroskope können auch keine Handy- Funkwellen darstellen. Würden wir versuchen, Funkwellen unter einem Mikroskop zu betrachten, würden wir feststellen: da sind keine Funkwellen zu sehen. Funktionieren Handys deshalb nicht? Doch! Wir telefonieren jeden Tag ganz selbstverständlich mit schnurlosen Telefonen und versenden damit sogar Fotos und Textnachrichten um die ganze Welt. Wer hätte das vor 100, 50 oder noch 30 Jahren gedacht? Und wer von uns versteht eigentlich wirklich, wie das Ganze funktioniert?

Mikroskope können auch nicht die Worte „Ich liebe Dich“ darstellen, denn hier gibt es keine Moleküle, die wir messen könnten. Und trotzdem können diese Worte uns binnen Sekunden extrem glücklich machen und den Hormonhaushalt eines Menschen Achterbahn fahren lassen, wie es kein Medikament der Welt vermag! Jeder, der einmal verliebt war, weiß das und kann damit bestätigen:
Etwas Nicht-molekulares, wie zum Beispiel Worte, können etwas in uns auf molekularer Ebene verändern! Man könnte das gleiche mit Blitzanlagen auf der Straße weiterführen, deren Blitzlicht uns nicht in Form von Molekülen, sondern nur in Form von Lichtfrequenzen erreicht, und trotzdem dafür sorgt, dass unser Nebennierenmark massenhaft Adrenalin ausschüttet. Unsere molekulare Zusammensetzung ändert sich aufgrund eines nicht-molekularen Reizes.

Und man könnte darüber hinaus auch noch die Geschichte nicht weniger Helden der Medizingeschichte erzählen, deren Erkenntnisse zu Lebzeiten für „Unfug“ gehalten wurden, weil man nichts Molekulares nachweisen konnte, später aber wissenschaftlich anerkannt und zu Meilensteinen der Medizingeschichte wurden. Ich denke dabei zum Beispiel an Dr. Semmelweis, der erkannte, dass die Desinfektion von Händen und Operationsbesteck im Kreissaal unerlässlich ist. Obwohl er zeigen konnte, dass die Kindbettsterblich in seiner Klinik dank der von ihm eingeführten Desinfektionsmaßnahmen drastisch sank, verhöhnte ihn die wissenschaftliche Welt für seine Ideen und die Auffassung, es könne Bakterien geben und diese könnten für Infektionen und tödliche Krankheiten verantwortlich sein. Damals Unfug, heute Standard.

Es gäbe noch viele weitere Beispiele und bislang wissenschaftlich ungeklärte Phänomene, wie die Homöopathie. Klar ist dabei nur eins:
Dass wir etwas nicht erklären oder messtechnisch darstellen können, heißt einfach genau das:
Wir können das aktuell nicht erklären oder messtechnisch darstellen. Relevant ist jedenfalls, dass wir telefonieren und Fotos um die Welt schicken, dass die drei Worte „ich liebe dich“ uns überglücklich machen können und dass die Homöopathie in vielen, vielen Fällen hilft oder gar heilt.

homo%cc%88opathie

In diesem Sinne möchte ich Sie einladen, sich von der Homöopathie überraschen zu lassen und einfach die Freude mit mir zu teilen, wenn sie Ihnen hilft. Setzen Sie Impulse in Ihrem Körper, die die Selbstheilung anstoßen und Ihnen zu Gesundheit verhelfen!

Vereinbaren Sie einen Termin!

Homöopathie kann eine gute Unterstützung für diverse Therapieformen sein. Helfen Sie Ihrem Körper bei der Heilung durch Setzen von Impulsen.

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich direkt an unter 02331 787 1860!

Schreiben Sie mir